Instagram Bio Checklist: So sieht die perfekte Insta Bio aus!

Instagram Bio Checklist: So sieht die perfekte Insta Bio aus!

Ihre Bio ist das erste, was Besucher sehen, wenn sie Ihre IG-Seite besuchen. Und obwohl es einfach erscheinen mag, müssen Sie etwas Kreativität anwenden, um potenzielle Follower und Kunden/Klienten anzuziehen und zu beeindrucken.

Wir haben unzählige Artikel darüber, wie man eine starke Instagram-Bio macht, aber die meisten von ihnen berühren nur die Oberfläche.

Glücklicherweise haben wir heute eine Checkliste für Sie, damit Sie genau wissen, wie Sie die perfekte Bio erstellen, egal ob Sie gerade erst anfangen oder Ihre bestehende Bio nicht effektiv genug ist.

Die Liste deckt alles ab, was Sie in die Lage versetzt, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden in Sekundenschnelle zu erregen. Los geht’s.

 

Punkt 1: Ist der Profilname optimiert und suchmaschinenfreundlich?

Instagram ist zwar keine Suchmaschine, aber die Suchoptimierung ist ein wichtiger Teil der Erstellung einer perfekt ansprechenden Bio. Als erstes sollten Sie darauf achten, dass Ihr Name für Suchanfragen optimiert ist.

Wenn Sie eine Einzelperson sind, können Sie dies mit Ihrem Namen und einem Schlüsselwort tun, das für Ihre Branche relevant ist. Also, candace_nurse funktioniert gut für eine Krankenschwester namens Candace. Dies verdeutlicht Ihre Position, da die Leute den richtigen Account leicht identifizieren können.

Sowohl Namen als auch Nutzernamen sind für den Instagram-Algorithmus wichtig, daher müssen Sie beide für eine maximale Sichtbarkeit optimieren. Denken Sie an Schlüsselwörter, nach denen potenzielle Follower suchen, und wählen Sie das einfachste, das sie wahrscheinlich eingeben werden.

Für Marken spielt dies keine so große Rolle. Da Sie einen Firmennamen haben, wird das wahrscheinlich Ihr Benutzername sein.

 

Punkt 2: Hebt Ihre Biografie Ihre Fähigkeiten/Dienstleistungen und Zielgruppen hervor?

Keine Biografie ist vollständig ohne einen kurzen Überblick darüber, was Sie anbieten und für wen Sie es anbieten. Sie wollen sich Zeit nehmen, um Ihre Zielgruppe zu definieren und zu erreichen, und das sollte sich in Ihrer Biografie deutlich widerspiegeln.

Marken, die dies gut machen, werden einige offensichtliche Vorteile ernten: Potenzielle Kunden/Auftraggeber erhalten einen klaren Überblick über Ihre Fähigkeiten oder Produkte/Dienstleistungen, sodass sie entscheiden können, ob sie bleiben sollten oder nicht. Indem Sie Ihre Zielgruppe definieren, können potenzielle Kunden bestätigen, dass Ihre Seite für sie bestimmt ist.

Kompakt und fesselnd ist hier der Schlüssel. Egal, ob Sie ein geschäftliches, ein kreatives oder ein persönliches Konto haben, Sie können so kreativ werden, wie Sie wollen.

 

Punkt #3: Enthält sie relevante Schlüsselwörter?

Schlüsselwörter sind nicht so wertvoll, wenn sie in Ihrer Bio platziert werden, im Vergleich zu Ihrem Profilnamen und Benutzernamen. Gezielte Schlüsselwörter können Ihre Biografie dennoch aufwerten und es für Nutzer einfacher machen, Ihre Seite zu finden.

Für diese Art von Schlüsselwörtern müssen Sie sich mit Ihrer Nische und Ihrem Publikum auseinandersetzen. Was sind die Schmerzpunkte, Kernwerte oder gemeinsamen Interessen?

Sie können Ihr Instagram-Marketing noch ein wenig weiter bringen, indem Sie eine Art Käufer-Persona erstellen. Nennen Sie es eine Follower-Persona. Als Markeninhaber oder Vermarkter müssen Sie den Markt genug verstehen, um Schlüsselwörter zu finden, die mit potenziellen Kunden/Klienten in Resonanz stehen.

 

Punkt #4: Enthält sie Ihre Kontaktinformationen?

Kontaktinformationen sind sehr wichtig, wenn es um Instagram-Marketing geht. Sie brauchen nur ein Geschäftskonto, dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und physische Adresse anzugeben.

Diese Angaben erscheinen separat, sodass sie keinen Platz in Ihrer Instagram-Biografie einnehmen. Die Kontaktdaten machen es sowohl bestehenden als auch potenziellen Leads leicht, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihr Unternehmen für Anfragen zu erreichen, die zu mehr Engagements und Verkäufen führen können.

Und wann immer jemand neugierig auf etwas ist, das mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Marke oder Ihren Produkten/Dienstleistungen zu tun hat, dient der Kontaktinfoblock als visuelle Aufforderung.

 

Punkt #5: Zeigt es Ihre Persönlichkeit und Kreativität?

Zögern Sie nie, etwas Persönlichkeit in Ihrer IG-Bio zu zeigen. Eine Idee, um Ihre Kreativität zu entfesseln, ist es, Emojis und gebrandete Hashtags einzubinden.

Haben Sie so viel Spaß, wie Sie können. Abgesehen von Schlüsselwörtern, Kontaktinformationen und der Zielgruppe wird eine einzigartig gestaltete Bio immer die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sobald sie ins Auge fällt.

Kurz ist lustig, also können Sie Zeilenumbrüche einsetzen, um Ihre Inhalte besser verdaulich zu machen. Ein Trick ist, die Bio auf der Web-App und nicht auf der mobilen App zu formatieren.

Gebrandete Hashtags sind ein weiterer Fall. Wenn Sie diese in Ihrer Bio platzieren, kann Ihre Seite mit erhöhtem Engagement ausgestattet werden, insbesondere während eines Wettbewerbs oder einer anderen interaktiven Aktivität, die von sofortiger Aufmerksamkeit profitieren kann.

Und selbst wenn Sie keine Aktivität promoten, kann das Einfügen von gebrandeten Hashtags in Ihrer Bio die Idee, sie zu verwenden, in die Köpfe Ihrer Follower einprägen.

Emojis sind eine lustige Möglichkeit, die Zeilen in Ihrer Instagram-Bio zu unterbrechen, sodass Ihr Text leicht zu lesen ist und potenzielle Follower beeindrucken kann.

 

Zusammenfassend

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Profilname gut optimiert ist
  • Geben Sie einen prägnanten und überzeugenden Überblick darüber, wen Ihr Unternehmen/Ihre Persönlichkeit anspricht und welche Produkte/Fähigkeiten Sie anbieten
  • Verwenden Sie gezielte Schlüsselwörter, die von einer Follower-Persona unterstützt werden
  • Geben Sie Ihre Kontaktdaten an, damit Ihr Publikum mit Ihnen in Kontakt treten kann
  • Zeigen Sie etwas Kreativität und Persönlichkeit; versuchen Sie, etwas anders zu machen