Das Engagement mit Ihren IG Followern erhöhen – Ein Leitfaden (2022 Update)

Das Engagement mit Ihren IG Followern erhöhen: Ein Leitfaden (2022 Update)

[toc]

In den letzten Jahren haben zahlreiche Start-ups in der ganzen Welt Erfolg gehabt. Ein großer Teil des Erfolgs ist auf die Qualität der Produkte und Dienstleistungen zurückzuführen, die sie anbieten, ein Teil aber auch auf ihre Marketingbemühungen auf Social-Media-Plattformen wie Instagram.

Marketingstrategien auf Instagram bestehen nicht nur aus Werbemaßnahmen, sondern auch aus Bemühungen, mit den Followern in Kontakt zu treten. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die besten Tipps zur Einbindung von Instagram, damit Ihr Startup mehr Follower auf Instagram bekommt. Nebenbei bemerkt: Wenn Sie schnell und einfach wachsen wollen, können Sie jederzeit Instagram-Follower kaufen. Aber zuerst sollten wir verstehen, was Engagement auf Instagram bedeutet und warum es wichtig ist.

 

Was bedeutet Instagram-Engagement und warum ist es so wichtig?

Instagram-Engagement kann definiert werden als die Interaktion zwischen Ihrer Zielgruppe und Ihren Inhalten auf Instagram. Es gibt eine Reihe von Metriken, die Instagram anbietet, mit denen Unternehmen ihr Engagement messen können, wie z. B:

  • Shares
  • Kommentare
  • Follower
  • Speichert
  • Durchklickraten
  • DMs
  • Markierte Hashtags
  • Erwähnungen (sowohl mit als auch ohne Hashtags)

Diese Metriken geben Aufschluss darüber, wie Ihre Zielgruppe mit Ihren Inhalten interagiert. Einfach ausgedrückt: Wenn die Zahlen hoch sind, beweist das, dass Ihr Publikum wirklich an Ihren Inhalten interessiert ist und sich aktiv mit ihnen auseinandersetzt, anstatt sie nur zu sehen.

Der Algorithmus von Instagram fördert auch Seiten, die eine hohe Beteiligung aufweisen. Wenn Sie also wollen, dass die Instagram-Seite Ihres Start-ups von mehr Menschen gesehen wird, müssen Sie anfangen, auf den Aspekt der Beteiligung zu achten.

Jetzt, da Sie wissen, was Instagram-Engagement bedeutet und wie wichtig es ist, wollen wir uns einige Möglichkeiten ansehen, wie Sie mit Ihren Instagram-Followern in Kontakt treten können, um die Popularität Ihres Startups zu steigern.


1. Wissen, für wen Sie Inhalte erstellen

Bevor Sie mit der Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten auf Instagram beginnen, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe zu kennen. Sie können mehr über die Demografie Ihrer Zielgruppe erfahren, indem Sie eine Publikumsforschung durchführen. Dies ist ein aufwändiger Prozess, der Folgendes umfasst:

  • Zusammenstellung von Daten über bestehende Social-Media-Zielgruppen und Kunden
  • Nutzung von Social Listening, um Konversationen über Ihre Marke zu finden
  • Erforschung der sozialen Kanäle, die von Ihrer Zielgruppe genutzt werden
  • Überprüfen Ihrer Konkurrenten
  • Verstehen, was Ihre Zielgruppe von Ihrer Instagram-Seite erwartet


2. Authentisch sein und sich engagieren

Es gab einmal eine Zeit, in der sich Unternehmen auf ausgefeilte Marketingkampagnen ohne Authentizität verließen. Diese Zeiten sind längst vorbei. Heutzutage müssen Sie authentisch sein, wenn Sie wollen, dass Ihr Startup auf Instagram präsenter ist.

Authentisch auf Instagram zu sein bedeutet, Inhalte zu teilen, die Ihrer Zielgruppe Einblicke in die echten Menschen bieten, die Ihr Unternehmen ausmachen. Fotos und Videos hinter den Kulissen, die Ihr Team bei der Arbeit zeigen, geben dem Publikum die Möglichkeit, Ihrer Marke zu vertrauen. Denken Sie daran: Ehrlichkeit wird mehr geschätzt als Perfektion.

 

3. Schreiben Sie Bildunterschriften und verwenden Sie Hashtags, um die

Persönlichkeit Ihrer Marke in den Vordergrund zu stellen
Bildunterschriften und Hashtags spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, die Persönlichkeit Ihrer Marke vor Ihrer Zielgruppe auf Instagram zu präsentieren. Stellen Sie also sicher, dass Sie sie richtig einsetzen. Auf Instagram können Nutzer Bildunterschriften mit einer Länge von 2.200 Zeichen verfassen, was mehr ist, als Sie brauchen, um fesselnde Geschichten zu erzählen. Je fesselnder Ihre Geschichten sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Instagram-Follower Ihre Beiträge kommentieren.

Außerdem können Sie maximal 30 Hashtags für jeden Beitrag verwenden. Hashtags spielen auf Instagram eine wichtige Rolle, da sie es ermöglichen, dass Seiten und relevante Inhalte von den Zuschauern gefunden werden. Achten Sie jedoch darauf, nicht alle Ihre Beiträge mit Hashtags zu überladen. Idealerweise sollten Sie 3 bis 5 Hashtags pro Beitrag verwenden. Außerdem ist es wichtig, relevante Hashtags zu verwenden, da irrelevante Hashtags dazu führen können, dass Nutzer Ihren Inhalt melden.

 

4. Videos bringen mehr Engagement als Fotos

Als Instagram aufkam, war es in erster Linie eine App zum Teilen von Fotos. Im Laufe der Zeit hat sie sich jedoch zu etwas mehr entwickelt. Heutzutage beschäftigen sich Instagram-Nutzer lieber mit Videoinhalten als mit Bildern. Stellen Sie also regelmäßig Videos ein.

Wenn Sie sich Sorgen über Unvollkommenheiten in Ihren Videos machen, müssen Sie das nicht! Ein wenig Unvollkommenheit wird die Authentizität Ihrer Marke in den Vordergrund stellen. Es gibt eine Vielzahl von Videobearbeitungstools, mit denen Sie Ihren Videos den letzten Schliff geben können. Sie können Ihre Videos zum Beispiel mit Musik unterlegen und verschiedene Szenen miteinander kombinieren.

 

5. Nutzen Sie die Karussell-Funktion

Die Karussell-Funktion von Instagram ermöglicht es Nutzern, mehrere Bilder in einem einzigen Beitrag zu posten. Wenn Sie möchten, dass Ihre fotobasierten Beiträge ein Blickfang sind, gibt es nichts Besseres als die Karussell-Funktion. Die Funktion sorgt außerdem für eine hohe Nutzeraktivität (im Durchschnitt mehr als dreimal so viel wie bei normalen Beiträgen).

Außerdem gibt es online zahlreiche Hilfestellungen, die Sie bei der Erstellung von Karussell-Beiträgen für eine höhere Nutzeraktivität unterstützen. Sie können auch auf kostenlose Vorlagen zurückgreifen, die es Anfängern erleichtern, Karussell-Posts zu erstellen. Nutzen Sie also alle verfügbaren Ressourcen, um das Nutzerengagement auf der Instagram-Seite Ihres Start-ups zu maximieren.

 

6. Hochwertige Bilder sind Pflicht

Auch wenn Videos und Karussell-Posts mehr Nutzerinteraktion erzeugen als normale Fotoposts, heißt das nicht, dass Sie letzteren keine Aufmerksamkeit schenken sollten. Denken Sie daran, dass der klassische Foto-Beitrag immer noch am einfachsten zu verfassen und abrufbar ist, und dass das Engagement, das er erzeugt, zu den Gesamtzahlen beiträgt.

Sie können jedoch nicht erwarten, dass sich die Nutzer mit einem Beitrag beschäftigen, der aus einem minderwertigen Bild besteht. Bevor Sie also ein Foto auf Instagram hochladen, sollten Sie sicherstellen, dass es von hoher Qualität ist. Sie können sogar die in Instagram integrierten Filter oder eine Fotobearbeitungsanwendung eines Drittanbieters verwenden, um diese Fotos zu verschönern, bevor Sie sie posten.

 

7. Erzeugen Sie Nutzerbeteiligung in Echtzeit mit Instagram Live

In den letzten 2 bis 3 Jahren sind Live-Videos unglaublich populär geworden. Dies hat dazu geführt, dass alle großen Social-Media-Plattformen Live-Video-Funktionen eingeführt haben, die es den Nutzern ermöglichen, in Echtzeit mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Das Beste an Live-Videos ist, dass sie sehr effektiv sind, um mit dem Publikum in Kontakt zu kommen.

Instagram hat vor kurzem eine Live-Shopping-Funktion eingeführt, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Produkte zu verkaufen und Live-Videos zu präsentieren. Begrüßen Sie alle Zuschauer in Ihren Live-Videos mit ihrem Namen. Dies wird zu einer größeren emotionalen Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Instagram-Followern führen.

 

8. Teilen Sie nutzergenerierte Inhalte

Social-Media-Plattformen ermöglichen es den Followern von Instagram und Startups, sich an Konversationen zu beteiligen, nicht nur durch Worte. Wenn zum Beispiel ein Nutzer Ihre Marke in einem Beitrag markiert, können Sie diesen Inhalt als Geschichte posten – der Trend zum Teilen von nutzergenerierten Inhalten bietet Marken einzigartige Möglichkeiten, mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

Ihre Zielgruppe wird es zu schätzen wissen, dass Sie ihre Inhalte teilen möchten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie Ihre Inhalte teilen. Neue Zielgruppen werden auch bemerken, dass Sie die Inhalte Ihres Publikums teilen, was sie ermutigt, Ihrem Startup zu folgen.

 

9. Reagieren Sie auf DMs und Kommentare

Nur weil es schwierig ist, heißt das nicht, dass Sie es nicht tun sollten. Wenn Sie nicht auf die Nachrichten Ihrer Follower reagieren, können diese das Gefühl bekommen, dass Sie sich nicht für sie interessieren. Das kann dazu führen, dass sie Ihrer Instagram-Seite nicht mehr folgen.

Idealerweise sollten Sie sich jede Woche ein paar Stunden Zeit nehmen, um auf alle Kommentare und DMs zu antworten. Sie müssen Ihre Antworten nicht übermäßig ausführlich gestalten. Ein einfaches „Danke“ auf einen anerkennenden Kommentar ist manchmal alles, was ein Follower von Ihnen hören möchte.

 

10. Halten Sie sich an strategische Posting-Zeiten

Sie haben gerade einen faszinierenden Beitrag verfasst, und ich kann es kaum erwarten, ihn zu veröffentlichen. Nach der Veröffentlichung haben Sie jedoch nur eine lauwarme Reaktion von Ihren Instagram-Followern erhalten. Was könnte der Grund dafür sein?

Höchstwahrscheinlich haben Sie den Beitrag zu einer Zeit veröffentlicht, zu der die Mehrheit Ihrer Zielgruppe schlief. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Beiträge zu strategischen Zeiten veröffentlichen, um sicherzustellen, dass sie für Ihr Publikum sichtbar sind. Denn wenn Ihre Follower Ihre Beiträge nicht sehen können, haben sie keine Chance, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen.

 

11. Enthalten Sie in jedem Beitrag Handlungsaufforderungen

Unabhängig von der Art des Beitrags, den Sie teilen, ist es wichtig, dass Sie in allen Beiträgen Handlungsaufforderungen enthalten. Sicherlich werden sich einige Ihrer Follower mit Ihren Beiträgen beschäftigen, unabhängig davon, ob Sie CTAs haben oder nicht. Viele werden jedoch einen Anstoß brauchen, um mit Ihren Beiträgen zu interagieren.

Achten Sie außerdem darauf, dass die Aufrufe zum Handeln die Persönlichkeit Ihrer Marke widerspiegeln. Kurz gesagt: Werden Sie kreativ und finden Sie neue Wege, um Ihre Follower dazu zu bringen, das zu tun, was Sie von ihnen wollen und brauchen.

 

Fazit

Das war’s dann auch schon fast mit diesem Beitrag über Instagram und Startups. Bevor wir uns verabschieden, möchten wir Sie noch über die Dienstleistungen von Fanhype informieren. Bei Fanhype können Sie Instagram-Likes kaufen, um die Instagram-Seite Ihres Startups schnell zu vergrößern. Fanhype bietet auch Likes und Kommentare an, um die Engagement-Statistiken zu erhöhen.

Das Beste an Fanhype ist, dass es sich nicht um ein Bot-gesteuertes Tool handelt. Sie erhalten echte Follower, die Ihrer Seite helfen, organisch zu wachsen. Vergrößern Sie also Ihr Instagram

Unsere Social Media Dienstleistungen