Wie ein Content Kalender für Instagram funktioniert

Ein Inhaltskalender ist extrem nützlich, um im Voraus zu wissen, welche Bilder oder Videos Sie hochladen werden. Es erlaubt Ihnen, den Stress darüber zu vergessen, was Sie jeden Tag hochladen werden.

Es gibt verschiedene Stile und Arten von Inhaltskalendern, die Sie ausprobieren können, um zu sehen, welcher für Sie am besten funktioniert. Während es wahrscheinlich Hunderte von Blogs gibt, die Content-Kalender als Freebies anbieten, können Sie selbst einen erstellen. Vielleicht bevorzugen Sie dies, weil Sie alles so anpassen und ändern können, dass es für Sie am besten funktioniert.

Als Erstes müssen Sie entscheiden, ob Ihr Kalender ein Monatskalender oder ein Wochenkalender sein soll. Wenn Sie sich für einen monatlichen Content-Kalender für Instagram entscheiden, müssen Sie sich an den letzten Tagen eines jeden Monats ein paar Stunden Zeit nehmen, um Ihre Inhalte für den gesamten folgenden Monat auszuarbeiten. Wenn Sie sich für einen wöchentlichen Kalender entscheiden, dann müssen Sie sich zum Beispiel jeden Sonntag Zeit nehmen, um Ihre Inhalte zu erstellen.

 

So erstellen Sie einen Content-Kalender für Instagram, der für Sie funktioniert

1. Erstellen Sie einen Kalender

Da Sie sich entschieden haben, dass Sie entweder monatliche oder wöchentliche Content-Kalender ausprobieren möchten, müssen Sie nun den Kalender tatsächlich erstellen. Die meisten Leute erstellen die Kalender entweder auf Canva oder in Excel. Es gibt keine bessere Wahl, nur diejenige, die für Sie am besten funktioniert. Wenn Sie es lieben, kreativ zu werden, nehmen Sie Canva, und wenn Sie es einfach nur hinter sich bringen wollen, verwenden Sie Excel oder Google Sheets.

Sie können Ihren Kalender wie einen normalen Kalender aussehen lassen, oder etwas völlig Einzigartiges für Sie. Der einzige Vorschlag, den wir machen, ist, dass Sie in jedem Quadrat genug Platz für das Bild, das Sie darauf hochladen, den Inhalt, den Sie in Ihre Beschriftung schreiben, und die Hashtags, die Sie verwenden werden, lassen.

 

2. Denken Sie über die Inhalte nach, die Sie erstellen möchten, und ordnen Sie diese in Ihrem Kalender an

Nachdem Sie Ihren Kalender erstellt haben, überlegen Sie sich die Inhalte, mit denen Sie Ihren Monat füllen werden. Schreiben Sie in jedes einzelne Feld das Bild oder Video, das Sie hochladen werden. Hier sind einige Beispiele:

1. Januar: Ein „Frohes neues Jahr“-Bild
2. Januar: Ein Bild mit meinen Vorsätzen
3. Januar: Ein Video davon, wie Ihr Arbeitsbereich aussieht
4. Januar: Ein Bild, das Sie von sich selbst gemacht haben
5. Januar: Ein Bild von dem Buch, das Sie gerade lesen

Sie können mehr als ein Bild desselben Typs posten, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Bilder wechseln, damit Sie Ihre Follower ständig ansprechen. Sie können z. B. eine Woche lang die gleiche Art von Zeitplan haben, denn das gibt Ihnen viel Raum, um verschiedene Arten von Bildern zu posten.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht wissen, welche Art von Bildern Sie posten sollen, lesen Sie diesen Artikel für Ideen!

 

3. Erstellen Sie alle Ihre Beiträge auf einmal

Nun, da Sie wissen, welche Art von Beiträgen Sie hochladen möchten, ist es an der Zeit, den Inhalt für den gesamten Monat oder die gesamte Woche zu erstellen. Ich empfehle nicht, sich so viel Zeit zu nehmen, dass Sie eine Stunde für die Erstellung eines Beitrags brauchen, aber Sie sollten sich genug Zeit nehmen, um sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Sie möchten, dass Ihre Follower aufhören zu scrollen, um Ihr Foto zu mögen oder zu kommentieren.

Da Sie bereits herausgefunden haben, welche Art von Inhalt Sie auf Instagram hochladen möchten, können Sie nun den Inhalt erstellen, der damit korreliert. Natürlich können Sie nicht für alles, was Sie hochladen möchten, einen Inhalt erstellen.

Wenn Sie z. B. jeden Montag ein Bild mit einem inspirierenden Zitat hochladen möchten, dann können Sie das im Voraus erstellen. Wenn Sie jedoch zum Beispiel ein Foto von dem machen wollen, woran Sie an diesem Tag arbeiten, dann ist das etwas, das Sie am Tag selbst machen müssen.

Sie können Bilder von sich hochladen, auch wenn sie im letzten Monat aufgenommen wurden, wenn Ihr Schreibtisch immer gleich aussieht, dann können Sie das Video auch vorher aufnehmen. Es geht darum, herauszufinden, welche Inhalte jetzt erstellt werden müssen, und zu wissen, welche bis zum Tag der Aufnahme warten können.

Danach schreiben Sie die Bildunterschrift für jedes Bild und überlegen sich, welche Hashtags Sie verwenden werden. Sie nehmen diese Bilder, die Beschriftung und die Hashtags und laden sie in Ihren Content-Kalender hoch. Jetzt wissen Sie, was Sie jeden Tag hochladen werden.

 

4. Preview herunterladen (optional)

Preview ist eine App, mit der Sie sehen können, wie Ihr Instagram aussehen würde, wenn Sie die Bilder hochladen. Wie Ihr Instagram aussieht und die Ästhetik ist wichtig, weil es bestimmt, ob die Leute Ihnen folgen und sogar von Ihnen kaufen werden.

Sie können diese App herunterladen und sich die zusätzliche Zeit nehmen, um die Bilder hochzuladen und herauszufinden, wie sie auf Ihrem Profil am besten aussehen würden.

 

5. Speichern Sie die Beiträge als Entwürfe

Sie haben die Beiträge, die Bildunterschriften und die Hashtags, die Sie verwenden möchten. Sie können die Bilder und die Beschriftung in einem Social Media Manager wie Hootsuite oder MeetEdgar speichern, aber das Problem bei diesen Websites ist, dass Instagram es nicht zulässt, dass Websites von Drittanbietern direkt auf Instagram posten.

Normalerweise ist es so, dass Sie den Beitrag erstellt und gespeichert haben, und wenn die Zeit kommt, dass Sie ihn auf Instagram posten wollen, kopieren Sie den Beitrag direkt auf Instagram (sie geben Ihnen eine Option, die es sehr einfach macht). Deshalb bevorzuge ich es, Instagram-Posts als Entwürfe direkt in der App zu speichern, weil es das Gleiche ist, aber Ihnen den Schritt des „Kopierens“ erspart.

Da Sie also alles fertig und geschrieben haben. Laden Sie Ihren Inhalt hoch, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein, und speichern Sie ihn als Entwurf auf Instagram. Schauen Sie beim Hochladen in Ihren Kalender und posten Sie das Bild, das Sie für diesen Tag geplant haben. Ob Sie die Hashtags in Ihrer Bildunterschrift oder in den Kommentaren verwenden möchten, bleibt Ihnen überlassen.

Da haben Sie es! So erstellen Sie einen Content-Kalender, der für Sie funktioniert.

Weiterlesen: Wie man Instagram Live korrekt verwendet (2021)

Unsere Social Media Dienstleistungen

😍 Jetzt 15% auf ALLES mit Code "FANHYPE15" 😍

X