Wie Sie Ihr Facebook Engagement erfolgreich steigern können

Der Kauf von Facebook-Likes und Engagement ist definiert als jede Aktion, die jemand auf Ihrer Seite oder auf einen Ihrer Beiträge durchführt. Die häufigsten Beispiele dafür sind Likes, Shares und Kommentare. Es kann auch das Taggen von Ihnen in einem Beitrag oder das Einchecken an Ihrem Standort beinhalten.

Darüber hinaus ist Facebook-Engagement wichtig, weil es dabei helfen kann, Ihre organische Reichweite zu erhöhen. Das liegt vor allem daran, dass das Engagement Ihnen dabei hilft, Ihre Platzierung im Newsfeed der Nutzer basierend auf dem Algorithmus der Plattform zu erhöhen.

Außerdem sind „Likes“ und „Shares“ eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Beiträge dem erweiterten Netzwerk Ihres Publikums zugänglich zu machen. In einer Studie fand das DPNY Beach Hotel and Spa heraus, dass jedes „Like“ oder „Share“, das ein Beitrag erhält, seine Reichweite auf sechs oder sieben neue Nutzer erweitert. Das ist eine Menge an zusätzlicher Exposition, ohne dass Sie dafür extra bezahlen müssen.

Engagement auch ein Indiz dafür, dass Ihr Publikum am Inhalt Ihrer Seite interessiert ist. Und wenn Ihr Publikum engagiert ist, dann bedeutet das, dass es mit Ihrer Marke interagieren möchte. Dies ist etwas, das jeder Marketer anstreben sollte.

 

Tipps zur Steigerung des Facebook-Engagements

 

Tipp 1. Unterhalten, erziehen, inspirieren oder informieren

Ihr Publikum, das Facebook Follower kaufen möchte, ist nicht auf der Suche nach einem Verkaufsgespräch. Wenn Sie ihnen genau das anbieten, werden sie sich niemals mit Ihren Facebook-Inhalten beschäftigen.

Vielmehr möchte Ihr Publikum sich mit Inhalten beschäftigen, die es weiterbilden, unterhalten oder sein Leben irgendwie verbessern können.

 

Tipp #2. Wissen, wer Ihr Publikum ist

Die Wahrheit ist, dass die Dinge, die Sie inspirierend oder unterhaltsam finden, nicht relevant sind. Wenn Sie sich engagieren wollen, dann müssen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe in den Vordergrund stellen.

Um das zu tun, können Sie einen Blick auf Facebook Page Insights werfen. Dieses Tool bietet eine Menge nützlicher Informationen über Ihr Publikum. Schauen Sie sich diese Informationen sehr sorgfältig an und stellen Sie sicher, dass Sie alle unerwarteten Details auflisten, die Ihnen dabei helfen könnten, eine bedeutungsvollere Verbindung mit Ihrem Publikum herzustellen.

Die Lavendelfarm Terre Bleu zum Beispiel nutzte Page Insights, um ihr Publikum zu erforschen. Sie nutzten das Tool auch, um die Art von Inhalten zu ermitteln, auf die ihr Publikum am meisten reagiert. Außerdem erfuhren sie, dass die Kunden nach informativen Inhalten wie Rezepten und schönen Fotos von Lavendelfeldern suchen. Sie nutzten dieses Wissen, um sicherzustellen, dass sie ihr Publikum gut ansprechen.

 

Tipp #3. Fassen Sie sich kurz

88 Prozent der Menschen nutzen Facebook über ihre mobilen Geräte. Die Daten des Unternehmens haben ergeben, dass Menschen, die über ihre mobilen Geräte auf Facebook scrollen, nur 1,7 Sekunden brauchen, um einen Inhalt zu konsumieren.

Auf der anderen Seite verbringen Menschen, die mit ihrem Computer surfen, nur 2,5 Sekunden pro Inhaltselement.

Außerdem können sich diese Facebook-Nutzer nur 0,25 Sekunden an diesen Inhalt erinnern, nachdem sie ihn gesehen haben. Aus diesem Grund müssen Sie Ihren Beitrag kurz und bündig halten, damit Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums schnell gewinnen können. Es wird sie auch dazu verleiten, mit dem Scrollen aufzuhören und sich mit Ihren Posts zu beschäftigen.

 

Tipp #4. Achten Sie auf Qualität

Facebook-Nutzer bewegen sich schnell durch Inhalte. Aus diesem Grund ist keine Zeit für minderwertige Videos, Texte und Grafiken.

Wenn Ihnen bereits die originellen Inhalte ausgehen, die Sie hochladen können, ist Content Curation eine hervorragende Möglichkeit für Sie, hochwertige und informative Inhalte zu teilen, die Ihr Publikum begeistern können.

Außerdem muss Qualität nicht kompliziert und teuer sein. Tatsächlich empfiehlt der Social-Media-Riese den Nutzern, die Dinge einfach zu halten. Er sagt, dass Seiten konsistente Farbschemata und Bilder verwenden sollten, die wiedererkennbar sind.

 

Tipp #5. Verwenden Sie hervorragende Bilder

Facebook-Beiträge, die Fotos enthalten, erhalten überdurchschnittlich hohe Engagement-Raten. Der Social-Media-Gigant schlägt vor, dass eine Produkt-Nahaufnahme oder ein Kundenfoto in einem Beitrag sehr gut funktionieren wird. Das bedeutet, dass Sie keine ausgefallene Kamera, Fotoausrüstung oder ein Fotobearbeitungsprogramm benötigen, um loszulegen. Eine einfache Handykamera reicht aus.


Tipp #6. Machen Sie ein Video oder senden Sie live

Mehr als Fotos erfahren Video-Posts ein noch höheres Engagement von Zuschauern. Aber ähnlich wie die Fotografie ist auch die Videografie einfach und kostengünstig. In der Tat können Sie es auch mit Ihrem Mobiltelefon machen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein vertikales Video Ihnen den meisten Platz bietet, wenn Sie es mit Ihrem Smartphone aufnehmen.

Darüber hinaus sehen Live-Videos das höchste Engagement unter allen Facebook-Inhalten. Tatsächlich erhalten sie sechs mehr Interaktionen im Vergleich zu regulären Videobeiträgen.

 

Tipp #7. Stellen Sie Ihrem Publikum eine Frage

Eine interessante Frage ist ein ausgezeichneter Weg, um einen aktiven Kommentar-Thread zu starten.

Im Folgenden finden Sie einige gute Ideen, die Sie für den Anfang verwenden können:

  • Warum mögen Sie (eine bestimmte Sache, wie eine Veranstaltung oder eine Band)?
  • Wie machen Sie (vervollständigen Sie diese Handlung)?
  • Was ist Ihr Favorit (vervollständigen Sie den Satz)?
  • Sind Sie mit (einer bemerkenswerten Aussage, Person, einem Ereignis usw.) einverstanden?

Darüber hinaus könnten Sie Ihr Publikum auch bitten, Ihnen Informationen über die Art von Inhalten zu geben, die sie von Ihnen sehen möchten. Danach geben Sie ihnen genau das, wonach sie fragen. Solche zielgerichteten Inhalte werden Ihr Publikum zu noch mehr Engagement inspirieren.


Tipp #8. Reagieren Sie auf Ihr Publikum

Wenn sich jemand die Zeit nimmt, einen Ihrer Beiträge zu kommentieren, stellen Sie sicher, dass Sie auf ihn reagieren. Natürlich mag es niemand, ignoriert zu werden. Außerdem möchten Fans, die sich mit Ihren Beiträgen auseinandersetzen, dass Sie sich im Gegenzug engagieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Team haben, das die Kommentare, die Ihr Publikum sendet, überwacht und darauf reagiert. Sie müssen nicht großartig sein, eine einfache Antwort reicht bereits aus.

Weiterlesen: 7 Schritte zur perfekten Facebook Marketingstrategie (2021)

Unsere Social Media Dienstleistungen

😍 Jetzt 15% auf ALLES mit Code "FANHYPE15" 😍

X